Rasentrimmer Test und Vergleich

So prüfte der Rasentrimmer Stiftung Warentest in der Praxis

So prüfte Rasentrimmer bei Stiftung WarentestEinen passenden Rassentrimmer zu finden ist keine einfache Angelegenheit, wenn man beachtet, dass der Markt von vielen Produkten aus dem Bereich der Rasenpflege übersät ist, eine erste Hilfestellung bietet da der Rasentrimmer Stiftung Warentest Vergleich. Der Rasentrimmer Test hat die gängigsten Modelle unter die Lupe genommen und detailliert gegenübergestellt. Erstes Ergebnis im Rasentrimmer Test: Wolf Garten hat den besten! Doch die Konkurrenz ist auch nicht schlecht und so empfiehlt es sich gerade für die Gartenfreunde, die nach einem neuen Gerät Ausschau halten, sich die Ergebnisse von Rasentrimmer Stiftung Warentest etwas näher anzusehen.

Ein gepflegter Garten ist oft ein großer Verdient des Gärtners und sein ganzer Stolz. Für eine perfekte Pflege reicht ein herkömmlicher Rasenmäher jedoch nicht aus, denn schwer erreichbare Stellen und Kanten bringen ihn schnell an seine Grenzen und ein handlicher Rassentrimmer muss her. Gute Geräte sollten bestimmte Eigenschaften aufweisen, um die Arbeit im Garten so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu gehört eine lange Laufzeit, ein leichtes Gewicht und gute Verlässlichkeit, die voraussetzt, dass man das Gerät zu jeder Zeit trotz einer niedrigen Akkuanzeige benutzen kann. Nichts demotiviert mehr als ein nicht ausreichend aufgeladenes und dementsprechend nicht powervolles Gartengerät. Aus diesem Grund hat Rasentrimmer Stiftung Warentest Geräte mit und ohne Akku überprüft.

Darauf sollte beim Rasentrimmerkauf geachtet werden!

Es gibt viele Punkte, die bei einem Rasentrimmer Test ohne Kabel wichtig sind. So schreibt Rasentrimmer Stiftung Warentest, dass ein drehbarer Schneidekopf, der sich um mehrere Grad bewegen und rotieren lässt, grundsätzlich einen hohen Grad aufweisen muss. Die variable Höhenverstellung, die besonders den Rücken entlastet, ist eine ebenfalls gute Eigenschaft auf die geachtet werden sollte. Der Rasentrimmer sollte nicht allzu schwer sein, gut in der Hand liegen und eine starke Schneideleistung aufweisen.

Wer etwas altmodischer eingestellt ist, kann auf die Varianten mit Kabel zurückgreifen. Wer noch gar keine Erfahrungen mit Rasentrimmern gemacht hat, sollte daher zunächst mit einem Einstiegsgerät anfangen. Das Modell von Wolf Garten GT eignet sich laut Rasentrimmer Stiftung Warentest hervorragend zum ersten Ausprobieren und Trimmen. Der um 90° drehbare Arbeitswinkel erlaubt selbst an hartnäckigen Stellen gut trimmen zu können. Oft werden die Wolf Garten GT Geräte mit einer zusätzlichen Ersatzfadenspule angeboten. Das spart Geld und Zeit und man hat genug Möglichkeiten an seiner Technik zu feilen. Da ist sich auch die Rasentrimmer Stiftung Warentest einig, denn Wolf Garten ist einer der besten Rasentrimmer-Hersteller auf dem Markt. Die Produkte überzeugen beim Rasentrimmer Test auf voller Ebene.

Wolf Garten hat den besten Rasentrimmer

Ebenfalls gut schneiden andere Wolf Geräte beim Rasentrimmer Stiftung Warentest ab. So vereint der Rasentrimmer von Wolf GT-845 mehrere Funktionen in einem Modell. Der Rasentrimmer Test beweist, dass das handliche Gerät trimmen und edgen gleichermaßen kann. Ein weiteres Ergebnis vom Rasentrimmer Test bezeugt, dass beide Funktionen bestens vereint werden. Eine präzise und problemlose Rasenkantenpflege wird so bestens gewährleistet. Die eingebaute optimale Griffergonomie ermöglicht den Anwendern eine rutschsichere und verstellbare Bedienung. Rasentrimmer Test belegt: Auch der Wolf GT 845 schneidet wie der Wolf GR 840 hervorragend ab. Dieser besitzt eine ebenso gut durchdachte und gute Verarbeitung und verzichtet auf das Kabel.

Der Alptraum hat ein Ende

Jeder Gartenbesitzer empfindet steinerne Kanten oder schwer zugängliche Grasstellen mehr als eine kleine Herausforderung, sondern als einen wahren Alptraum. Man kann es ihm nicht verübeln, denn die Rasenpflege leidet so enorm unter vorhandene Missstände wie Bäume auf der bearbeiteten Rasenfläche. Ganz egal wie gut manche Geräte auch arbeiten, irgendwann kommt jedes Modell an seine Grenzen. Aus diesem Grund darf man nicht verzagen, sondern schnell nach einem Rasentrimmer Test wie dem von Stiftung Warentest greifen, denn hier wird man über die Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle bestens informiert. Die Rasentrimmer von Stiftung Warentest wurden alle untersucht und lassen sich bestens empfehlen. Der Rasentrimmer Test ist schließlich von Experten durchgeführt worden.

Das Expertenteam für die Rasentrimmer Stiftung Warentest Testreihe, hat sich die gängigsten Modelle und alle wichtigen Bauarten etwas näher angeschaut. Erste Rasentrimmer im Test zeigen, dass für einen flächendeckenden Kahlschlag viele kabelgebundene Modelle eher ungeeignet sind. Diese lassen sich besser bei der Feinarbeit einsetzen. Eine wichtige Feststellung im Rasentrimmer Test: Wenn es um hartnäckige Ecken und Kanten geht, lassen sich kabellose Rasentrimmer perfekt um jedes Hinderniss bewegen.

Im Rasentrimmer Stiftung Warentest überzeugen alle getesteten Geräte, jedoch in ziemlich unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Der Rasentrimmer Test kam zum Ergebniss, dass der Bosch Art 26 Li ein besonders niedriges Gewicht aufweist und somit leicht zu tragen ist. Dazu arbeitet der Bosch Art 26 LI sehr leise und sauber. Im Gegensatz zu den Modellen von Gardena, wie der 450 Li, besitzt der Bosch Art 26 Li über einen etwas schlechteren Bedienkomfort. Der große Nachteil im Rasentrimmer Test ist die Haltbarkeit der Akkus bei kabellosen Geräten. Diese werden schnell schwach und halten selten, genau das was sie versprechen. Geduld ist also wichtig! Eine Ausnahme zeigt hier der Worx GT Rasentrimmer.

Wie schon erwähnt, kam auch der Rasentrimmer Test zu dem Ergebniss, dass Rasenkantenschneider mit einem Elektro-Motor wesentlich leistungsstärker geworden sind. Diese können bei besonders stark zugewucherten Stellen bestens eingesetzt werden. Rasentrimmer Stiftung Warentest fand heraus, dass sich so auch größere Flächen im Garten problemlos trimmen lassen. Kleiner Nachteil im Rasentrimmer Test: Der Rasius ist durch den Kabel leider beschränkt. Tipp von Rasentrimmer Stiftung Warentest: Eine tolles Highlight bietet der Bosch Art 26 Combitrim, denn dieser besitzt eine besondere Fadenspule und beseitigt jede Art von Wildwuchs im Eiltempo. Wer auf das Geld achtet, wird bei den Wolf Garten Rasentrimmern fündig, denn diese haben eine große Bandbreite an Produkten für jedes Portmonee. Der große Gewinner Rasentrimmer von Stiftung Warentest ist das Haus von Wolf Garten. Laut den Rasentrimmer Stiftung Warentest Ergebnissen spielen sie ganz vorne mit.

Fazit zur Prüfung der Stiftung Warentest über Rasentrimmer

Die vorbildlichsten Rasentrimmer Testsieger waren die benzinbetriebenen. Rasentrimmer Test stellt fest: Sie brauchen kein Kabel und erzielen durchweg die besten Schneidergebnisse. Großer Nachteil im Rasentrimmer Test ist jedoch der Benzin-Verbrauch, denn hier gilt auch, je stärker die Leistung umso größer der Verbrauch und das geht letztendlich ins Geld. Wer ein Hobbygärtner ist und nur ein wenig trimmen möchte, sollte also zum einen der Rasentrimmer Testsieger aus dem Hause Wolf Garten greifen. Das Lärmschutzgesetz wurde auch von der Stiftung Warentest bewertet, ab wann ein Rasentrimmer für den Nachbarn zu laut und störend empfunden wird.